Home

Was ist Martial Arts Tricking eigentlich?

Martial Arts Tricking, Tricking oder Extreme Martial Arts (XMA) ist eine Sportart die Elemente aus verschiedenen Kampfsportarten wie Capoeira, Karate, Taekwondo und Kung-Fu, aber auch aus Breakdance und Bodenturnen beinhaltet. Tricking dient lediglich der Show.

Entstanden ist die Sportart in den 90ern in Amerika. Mittlerweile ist Tricking, dankt des Internets und YouTube, auf der ganzen Welt bekannt und gewinnt immer mehr Anhänger. In sogenannten Gatherings messen sich die Tricker und führen ihre Tricks und Können vor.

Da Tricking noch relativ jung ist, gibt es kaum ausgebildete Trainer. Dank des Internets und YouTube-Zeiten lernen viele Anfänger von anderen Trickern oder analysieren die vielen Tutorial-Videos im Netz.

Bin ich zu alt für’s Tricken?

Im Prinzip kann jeder mit Tricking anfangen, solange er sich fit fühlt und die körperlichen Eigenschaften mitbringt. Das heißt: Jemand mit 120 KG auf den Hüften wird kaum die Erfolg feiern können, wie jemand der sich fit hält und keinerlei Probleme mit Gelenken oder ähnlichem hat. Das Alter ist dabei ebenfalls egal. Ob 14, 16 oder 24.. Trainieren und Spaß haben!

Wie hoch ist die Verletzungsgefahr?

Natürlich birgt jede Sportart eine Gefahr. Jeder selbst hat es in der Hand die Gefahr auf ein Minimum zu reduzieren. Wer die Möglichkeit hat, der sollte beispielsweise in einer Turnhalle trainieren, in der Weichbodenmatten oder ähnliches zu Verfügung stehen.

Aber auch ein Weitsprung-Sandkasten auf dem Sportplatz oder der heimische Rasen können ausreichen. Natürlich sollte jedem klar sein, dass der erste Backflip nicht unbedingt auf der Straße durchgeführt werden sollte. Ansonsten sind Prellungen oder Kratzer im normalen Maße durchaus möglich.. aber auch die werden von Zeit zu Zeit weniger.

Wie fange ich am besten an?

Solltest du körperlich fit sein und keinerlei Beschwerden (z.B. Rückenprobleme) haben, kannst du eigentlich direkt mit den Anfänger-Tricks beginnen. In einigen Städten gibt es bereits auch die Möglichkeit, Mitglied in einem Sportverein zu werden, die „Tricking“ anbieten. Andernfalls hast du die Möglichkeit nach anderen Trickern in deiner Umgebung zu suchen, um gemeinsam zu trainieren. (Community im Aufbau)

In diesem Sinne: Viel Spaß und happy trickin‘! :-)